Vehicle-to-Vehicle Li-Fi

Light Communication (LC), auch Li-Fi genannt, kann leistungsfähige Lösungen für den stark zunehmenden Datenaustausch für Verkehrsinformationsdienste anbieten. Im Alltag führt dichter Verkehr auf der Straße häufig zu Überlastungen der drahtlosen Fahrzeugnetze wie 802.11p (Wi-Fi). Der Datenaustausch könnte zusätzlich auch optisch, zum Beispiel durch vorhandene LEDs in Scheinwerfern oder Heckleuchten oder Leuchten am Straßenrand, erfolgen. Mit Li-Fi können schnelle Datenverbindungen über kurze Entfernung im nicht lizenzierten optischen Spektrum realisiert werden. Li-Fi kann lokale Straßeninformationen schnell, zeitnah und in unmittelbarer Nähe des Geschehens vermitteln.

Fakten

  • Nutzung der LED-Infrastruktur (zum Beispiel Scheinwerfer oder Straßenbeleuchtung)
  • Keine Interferenz mit vorhandenen drahtlosen Netzen
  • Lokale Videoübertragung für lokale Ereignisse
  • Mehrnutzerfähig
  • Schneller Austausch verkehrsrelevanter Informationen mit der Cloud

Publikationen