FTTX-PLAN Server

Kostenoptimierung von optischen Zugangsnetzen

Um Kommunen, Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen (EVUs) im strategischen Entscheidungsprozess zu unterstützen, erstellt FTTX-PLAN kostenoptimierte Netzpläne. Mit einmaliger Datenerhebung und automatisierten Planungsverfahren sind Vergleichsstudien verschiedener Netz- und Ausbaukonzepte möglich, wodurch das Entscheidungsrisiko in der Erstplanung minimiert wird. Dies erleichtert die Arbeit des Planers und dient als Grundlage für die Feinplanung.

Der Workflow von FTTX-PLAN

Regionale Informationen

  • Geodaten:
    • Straßennetz mit Klassifikation (unbefestigt/befestigt, Altstadt/Bundesstraße, …)
    • Gebäudekoordinaten
  • Quellen:
    • OpenStreetMap
    • Google Maps, Bing
    • Kommerzielle Anbieter von Geodaten z.B. Deutsche Post, DDS Digital DataGebäude- und Trassendaten
    • Optionen zur Installation von Rohren, Kabeln,
    • Option der Nutzung vorhandener Rohre

Gebäude- und Trassendaten

  • Gebäude- und Kundeninformationen
  • Verfügbare Verteilpunkte (DPs)
  • Optionen zur Installation von Rohren, Kabeln,
  • Option der Nutzung vorhandener Rohre

FTTx-Instanz

  • Komponentenkatalog
    • Switches, Karten, Transceiver, Kabel, Rohre, Muffen …
  • Installationsregeln
    • welche Splitter am CO, DP, TP
    • welche Kabel in Rohren
  • Kosten für
    • aktive/passive Komponenten
    • Installation von Komponenten
    • Betrieb (Energie, Miete, Personal)
    • Tiefbau

Anforderungen

  • Architektur
    • FTTH / FTTB
    • PON / P2P
  • Maximale Längen und Kapazitäten
  • Anbindungsrate
  • Faser pro Gebäude
  • Spezielle Kundenanforderungen
  • Migrationsfähigkeit
    • FTTB -> FTTH
    • GPON -> WDM-PON

Ergebnisse

  • Anzahl und Art der genutzten Komponenten
  • Anzahl und Standorte der genutzten DPs
  • Integrierte und neue Trassen
  • Kostenaufstellung

Mögliche Studien

  • Vergleichsstudie FTTH mit FTTB
  • Variation der Anbindungsrate
  • Nutzung von Leerrohren
  • Rurale und urbane Gebiete

Weitere Informationen zu FTTx Netzwerk Planung