SCU Leitwarte

SmartCareUnit Leitwarte – Teilprojekt Proxemic Monitor

www.smart-care-unit.de/projekte.html

Verbundvorhaben innerhalb des ZIM-Netzwerks SmartCareUnit,  gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Zeitraum: September 2014 – Februar 2017

Leitwarte für die Intensivstation

Im Projekt Leitwarte wird eine Systemlösung für eine zentrale Leitwarte auf der Intensivstation entwickelt. Die innovative Leitwarte soll den herstellerübergreifenden Austausch von Medizingeräte- und Labordaten, sowie Daten aus der Krankenhaus-IT (KIS) erlauben. Die vorliegenden heterogenen Daten (Messdaten, Texte, Bilder, Videos) aus verschiedenen Quellen sollen fusioniert und kombiniert werden, um eine intelligente Alarmierung und Entscheidungsunterstützung zu erlauben. Im Projekt wird eine adaptive Datenvisualisierung sowie berührungslose Mensch-Technik-Interaktion entwickelt, die das Personal der Intensivstation optimal bei der Arbeit unterstützen sollen. Für das Leitwarte-System werden ebenfalls Konzepte und Maßnahmen für die sichere Dokumentation und Archivierung der Patientendaten unter Gewährleistung des Datenschutzes entwickelt.

Teilprojekt Proxemic Monitor: Berührungslose Steuerung zur nutzeradaptiven Bilddatenvisualisierung

Das Fraunhofer HHI bearbeitet das Leitwarte Teilprojekt Proxemic Monitor. Basierend auf den langjährigen Erfahrungen der Abteilung Computer Vision und Visualisierung auf den Gebieten der berührungslosen Mensch-Technik-Interaktion und der Computer Vision wird eine berührungslose Steuerung zur nutzeradaptiven Bilddatenvisualisierung entwickelt.

Ziele des Teilprojektes

  • Verbesserung der Hygiene auf der Intensivstation durch berührungslose Mensch-Technik-Interaktion
  • Erhöhung der Usability
  • Adaptive Visualisierung der relevanten Daten für das medizinische Personal abhängig von Nutzerrolle und Relation zum Display (Proxemic Interaction)

Lösungsansatz des Teilprojektes

  • Erfassung des Nutzers, seiner Position und Orientierung
  • Erfassung und Interpretation von Handgesten
  • Implementierung einer multimodalen Benutzerschnittstelle (Proximity, Handgesten, Kopf-Gesten, Spracheingabe, Touch, Maus & Tastatur)
  • Entwicklung von grafischen Benutzerschnittstellen (GUIs) für die berührungslose Interaktion
  • Kontextsensitive, adaptive Visualisierung der relevanten medizinischen Daten an die Situation, den medizinischen Handlungsbedarf und den Nutzer/Betrachter

Verbundpartner im Projekt Leitwarte

  • Cubeoffice GmbH
  • G.punkt medical services
  • Dr. Hornecker Softwareentwicklung und IT-Dienstleistungen
  • Yacoub Automation GmbH
  • Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut
  • Universitätsklinik Aachen

Demonstration: Proxemic Bedside Monitor