4. Februar 2016

Wiegand, Institutsleiter Fraunhofer HHI, ist neues Mitglied bei acatech

Die Mitgliederversammlung von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften – hat Prof. Dr.-Ing. Thomas Wiegand, Institutsleiter des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts HHI und Professor für Bildkommunikation an der TU Berlin, als neues Mitglied gewählt. Damit zählt Wiegand zu den 27 herausragenden Experten verschiedener Fachrichtungen, die ab Ende Januar die acatech Themennetzwerke und Projekte verstärken.

acatech bearbeitet ein breites Spektrum technikwissenschaftlicher und interdisziplinärer Fragestellungen. Die Mitglieder von acatech werden aufgrund ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und ihrer hohen Reputation in die Akademie aufgenommen. So nutzen mehr als eine Milliarde Endgeräte die von Wiegand mitentwickelten Kompressionstechnologien zur Übertragung von Videos.

acatech vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Darüber hinaus hat sich die Akademie zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.