3. November 2016

5G-Crosshaul-Partner präsentieren Ergebnisse des 5G Berlin Testbed auf verschiedenen 5G-Events

Partner präsentieren Ergebnisse von integriertem mmW-Fronthaul- und Backhaul-Feldversuch beim IEEE 5G Berlin Summit und 5G-PPP Global 5G Event

InterDigital (IDCC), das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI und Core Network Dynamics (CND), drei Partner aus dem H2020 5GPPP 5G-Crosshaul-Konsortium, präsentieren Fronthaul- und Backhaul-Ergebnisse zu integrierten Millimeter-Wellen (mmW) aus ihrem Live-5G-Berlin-Testbed beim IEEE 5G Berlin Summit sowie beim 5G-PPP Global 5G Event.

Der IEEE 5G Berlin Summit ist Teil einer Serie von mehreren eintägigen Gipfeln, die Branchenführern, Wegbereitern und Forschern ermöglichen, zusammenzuarbeiten und Ideen im Bereich neu entstehender Technologien auszutauschen und so zur Förderung von Standards und zu einem schnellen Einsatz beizutragen.

Beim 5G-PPP Global 5G Event werden globale 5G-Richtlinien in den Bereichen Spektrum, Standards und Einführung thematisiert sowie spannende Demonstratoren und die neuesten Entwicklungen laufender 5G-Projekte gezeigt. Die 5G-Crosshaul-Partner zeigen im Rahmen des Events ein Demonstrationsvideo des 5G Berlin Testbeds.

Das 5G Berlin Testbed ist ein 5G-Feldversuch für die EdgeLink™-Lösung von InterDigital. Dabei werden sowohl die Backhaul- als auch die Cloud-RAN Fronthaul-Lösung der nächsten Generation von CND über ein Mesh-Transport-Netzwerk mit integrierten mmW gebündelt. Das System ist auf dem Außengelände des Fraunhofer HHI installiert und funktioniert unter normalen Umwelteinflüssen. Die drei teilnehmenden Projektpartner sammeln Leistungskennzahlen, um Aufschluss über die Fähigkeit der Milimeterwellen-Technologie und die Anforderungen von 5G für den Fronthaul- und Backhaul-Transport zu erhalten.

„Die Millimeterwellen-Technologie wird ein entscheidender Eckpfeiler sein, um 5G in Richtung eines verbesserten mobilen Breitbands mit Möglichkeiten für ein neues Spektrum mit weit über 6 GHz, ultradichtem Einsatz und energieeffizienter Multi-Gigabit-Übertragung zu bringen“, sagt Thomas Haustein, Abteilungsleiter Drahtlose Kommunikation und Netze am Fraunhofer HHI.

„Millimeterwellen sind ein Schlüsselelement für die Datenübertragung in kleinen Zellen sowie zur Netzverdichtung“, erklärt Alan Carlton, Vice President bei InterDigital Europe. „Der Feldversuch wird die Eignung von Millimeterwellen für 5G-Edge-Transport-Lösungen sowie die Bedeutung der Forschung und Entwicklung des Crosshaul-Ansatzes unterstreichen.“

5G-Crosshaul ist ein internationales Projekt mit 21 Mitgliedern für die Entwicklung von integrierten Fronthaul- und Backhaul-System-Lösungen zur Förderung von Flexibilität und einheitlicher Verwaltung von 5G-Netzarchitekturen. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier http://5g-crosshaul.eu/