3. April 2017

Einstein Center Digital Future eröffnet

„Mit der Eröffnung des Einstein Zentrums Digitale Zukunft stellen wir heute die besondere Leistungskraft und Innovationsfähigkeit unserer Stadt unter Beweis. Hier ziehen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik an einem Strang, um die Brain City Berlin zu einem international führenden Hotspot der Digitalisierung zu machen“, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller bei der offiziellen Eröffnung des Einstein Center Digital Future (ECDF). 50 neue Professuren werden im Kernbereich Digitale Infrastruktur, Methoden und Algorithmen sowie in den Innovationsbereichen Digitale Gesundheit, Digitale Gesellschaft und Geisteswissenschaften sowie Digitale Industrie und Dienstleistungen eingerichtet. Insgesamt fließen 38,5 Millionen Euro in das Projekt.

Die Größenordnung der Allianz zwischen öffentlichen Körperschaften sowie Stiftern und Unterstützern ist für den Wissenschaftsstandort Berlin bisher einmalig. Möglich machen das Projekt zahlreiche Partner aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Politik. So sind auch acht außeruniversitäre Forschungseinrichtungen am ECDF beteiligt, darunter drei Berliner Fraunhofer-Institute: Das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI, das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM.