Expertengruppe beendet erfolgreich zweites Projektreffen zur Weiterentwicklung des 360°-Video-Standards

Nach dem dritten und sehr intensiven Face-to-Face Treffen des „Virtual Reality Industry Forums“ (VRIF) am 30. Mai 2017 im Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI, fand nahtlos übergehend ein MPEG OMAF ad-hoc Meeting mit den führenden Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung aus dem 360°-Video-Bereich statt.

Initiiert wurde das Treffen auf dem letzten MPEG-Meeting in Australien im April 2017, auf welchem auch von Seiten des Fraunhofer HHI die Notwendigkeit erkannt wurde, im Rahmen der Arbeitsgruppe „Omnidirectional Media Application Format“ (OMAF) ein Projektreffen zu veranstalten, in dem die Verbesserung der derzeitigen 360°-Video-Technologien und die Einführung eines einheitlichen Standards thematisiert wird. Am 1. und 2. Juni stellten die Mitglieder der Arbeitsgruppe nun innovative Ansätze vor, um die Spezifikation des ersten internationalen Standards für die Verteilung von 360°-Videos mit 3DoF im Herbst 2017 zu finalisieren.