3. August 2018

Wojciech Samek vom Fraunhofer HHI wird Mitglied des Redaktionskomitees des Journals PLOS ONE

Wojciech Samek, Gruppenleiter Maschinelles Lernen am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI, wurde in das Redaktionskomitee des weltweit ersten multidisziplinären Open-Access-Journals PLOS ONE berufen.

Das PLOS ONE Redaktionskomitee wird von mehr als 6.000 wissenschaftlichen Experten unterstützt. Der Vorstand besteht aus Wissenschaftlern, die etablierte Gruppenleiter mit umfangreichen Publikationsunterlagen sind. Die Mitarbeitenden setzen sich dafür ein, dass PLOS ONE den freien Zugang zur wissenschaftlichen Forschung ermöglicht.

Das breite Spektrum von PLOS ONE bietet eine Plattform zur Veröffentlichung von Primärforschung, einschließlich interdisziplinärer und Replikationsstudien. Die Veröffentlichungen stammen aus Bereichen der Naturwissenschaften, der medizinischen Forschung, den Ingenieurwissenschaften sowie den verwandten Sozial- und Geisteswissenschaften, diese sollen zur Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse beitragen. Durch die Einbeziehung von einer Bandbreite von Fachgebieten ermöglicht PLOS ONE die Herausstellung von Zusammenhängen zwischen Forschungen, sowohl innerhalb einzelner als auch zwischen unterschiedlichen Disziplinen.