9. April 2019

Martin Schell erhält Photonic Integrated Circuit Lifetime Achievement Award 2019

Im Rahmen der Photonic Integrated Circuits (PIC) Awards 2019 wurde Prof. Dr. rer. nat. Martin Schell, Institutsleiter am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI, der Lifetime Achievement Award 2019 verliehen.

Die PIC Awards würdigen bereits zum dritten Mal wichtige Erfolge bei der Weiterentwicklung der Photonischen Integration durch Plattformentwicklung, Fertigung, Design, Packaging und Gerätecharakterisierung. Die Vergabe der Awards erfolgt auf der Grundlage von Online-Abstimmungen von circa 900 kleineren und mittleren Unternehmen (KMUs) der Photonik-Branche. Martin Schell erhält den Lifetime Achievement Award. In der Begründung heißt es: „Martin has successfully lead several photonic integrated circuits from idea to installation in the field. He always attempts to be a voice of reason when it comes to evaluating various photonic integration approaches and their economic potential.”

Martin Schell leitet seit 2014 das Fraunhofer HHI und ist seit 2012 Professor für das Fachgebiet „Optische und Optoelektronische Integration“ an der Technischen Universität Berlin. Zudem ist er u. a. Vorstandsvorsitzender des OpTecBB (Kompetenznetz Optische Technologien Berlin Brandenburg), Vorstandsmitglied bei EPIC (European Photonic Industry Consortium) und Sprecher des Clusters Optik und Photonik Berlin Brandenburg.

Die Award-Verleihung erfolgte am 26. März in Brüssel. Weitere Informationen und alle Gewinner finden Sie hier .