7. Juli 2014

Deutschlands „digitale Köpfe“ 2014

Mit der Auszeichnung „Deutschlands digitale Köpfe“ wird Thomas Wiegand, Institutsleiter des Fraunhofer HHI, durch die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) für seine Arbeit auf dem Gebiet der Videocodierung und -übertragung geehrt. 

„Seine wissenschaftlichen Beiträge machen Datenübertragungen möglich, die unseren Umgang mit digitalen Medien und unseren Alltag nachhaltig verändern“, so die Begründung der Jury.

Die GI verleiht die Auszeichnung „Deutschlands digitale Köpfe“ im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 – Die digitale Gesellschaft an Frauen und Männer, die mit ihren Ideen und Projekten die digitale Entwicklung des Landes maßgeblich vorantreiben. Zu den Preisträgern gehören 39 Frauen und Männer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Am 15. September 2014 werden „Deutschlands digitale Köpfe“ feierlich in Berlin gekürt. Sie erarbeiten im Rahmen der GI-Tagung „Die Zukunft der digitalen Gesellschaft“ Empfehlungen für Deutschlands digitale Zukunft. Die Ergebnisse werden der Bundesregierung auf der Abschlussveranstaltung des Wissenschaftsjahres Ende 2014 übergeben.