embedded world 2018

FEB - MRZ 2018

27 - 1

Nürnberg

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI gehört zu den weltweit führenden Entwicklern von mobilen und optischen Kommunikationsnetzen und -systemen sowie der Kodierung von Videosignalen und Datenverarbeitung. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet das Fraunhofer HHI im gesamten Spektrum der digitalen Infrastruktur – von der grundlegenden Forschung bis hin zur Entwicklung von Prototypen und Lösungen.

Auf der embedded world 2018 präsentiert das Fraunhofer HHI aktuelle Innovationen aus dem Bereich Videokodierung und Maschinelles Lernen am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand vom 27. Februar bis 1. März in Nürnberg.

 

Pressekontakt

Anne Rommel

Anne Rommel

Pressereferentin

Tel. +49 30 31002-353

Video-Codecs mit extrem niedriger Latenz für Applikationen im Automobil-Bereich

Die Verarbeitung von Videodaten ist fester Bestandteil aktueller Fahrerassistenzsysteme und anderer Komponenten der Fahrzeugelektronik. Mit steigender Anzahl von Kamerasystemen in einem Fahrzeug und einer weiteren Erhöhung der möglichen Auflösung der Kameras werden Konzepte zur Videodatenkompression notwendig, um die hohen entstehenden Datenraten in einem Fahrzeug übertragen und verarbeiten zu können. Hierbei sind jedoch spezielle Anforderungen an die Latenz und die erzielte Bildqualität notwendig. Diese werden durch die vorgestellten Komponenten erfüllt.

Fachkontakt

Prof. Dr.-Ing. Benno Stabernack

Tel. +49 30 31002-661