Nationales Digital Health Symposium 2019

NOV 2019

14

Berlin

Das 1. Nationale Digital Health Symposium der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e. V. (GVG) und der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e. V. (TMF) steht ganz im Zeichen der Chancen der durchgreifenden Digitalisierung im Gesundheitssystem. Die Veranstaltung findet am 14. November 2019 am Fraunhofer HHI statt.

Mit der neuen gemeinsamen Veranstaltung wollen GVG und TMF den sektorübergreifenden Austausch und die Vernetzung von Leistungserbringern, Kostenträgern und der medizinischen Forschung befördern. Unter dem Leitmotiv „Apps, Akten und AI: Digitale Gesundheitsinnovationen made in Germany?“ stellt sich die Frage nach den regulatorischen Rahmenbedingungen und konkreten Erfolgsfaktoren für ein Gelingen der Digitalwende im Gesundheitswesen. Ziel ist, geeignete digitale Gesundheitsanwendungen schneller zu erproben, zu bewerten und im 1. Gesundheitsmarkt zu etablieren, um die Versorgung von Patientinnen und Patienten zu verbessern und den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken.

Das Nationale Digital Health Symposium richtet sich gleichermaßen an Vertreterinnen und Vertreter der Forschung und Wissenschaft, an Leistungserbringer und gesetzliche und private Kostenträger, an Start-Ups und Branchenverbände sowie an Politik und Patientenorganisationen. Gemeinsam soll das lernende Gesundheitssystem der Zukunft gestaltet werden:

  • Welche Anwendungen sind geeignet, um die Versorgung von Patientinnen und Patienten zu verbessern und wie können sie in den Patientenalltag integriert werden?
  • Welche Art von Daten braucht es, damit Forschung und innovative Produktentwicklung funktionieren? Welche Regeln sollen für die Datenspende und Datennutzung gelten?
  • Wie werden konkrete Versorgungsbedarfe identifiziert? Welche Anforderungen stellen Gesetzgeber und Kostenträger an digitale Innovationen?
  • Wie können Wissenschaft und Kostenträger die Anbieter bei der Validierung ihrer Gesundheitsanwendungen unterstützen? Wie muss eine Anwendung aussehen, damit Leistungserbringer in ihrer Tätigkeit unterstützt werden?
  • Wie kann ein schnellerer Innovationzyklus helfen, den demografischen Wandel zu gestalten? Welche Rolle spielen die Patientinnen und Patienten?

Weitere Informationen zur Veranstaltung, dem Programm und der Anmeldung finden Sie hier .

Kontakt

Kathleen Schröter

Kathleen Schröter

Leitung Marketing Video & Wireless
Kommisarische Leitung Kommunikation

Tel. +49 30 31002-424