Girls'Day 2020

MRZ 2020

26

Berlin

Anlässlich des bundesweiten Girls‘Day am 26. März lädt das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen in die Forschungseinrichtungen in Berlin und Goslar ein. Ziel dieses Berufsorientierungsprojektes ist die frühzeitige Interessenförderung von Mädchen für naturwissenschaftliche, technische und handwerkliche Forschungsgebiete und das Aufzeigen der damit verbundenen Berufsfelder.

In drei unterschiedlichen Workshops gewinnen die Mädchen einen Einblick in das Arbeitsfeld der optischen Nachrichtentechnik.

Die Herstellung von Mikrochips ist Bestandteil des Workshops Mikro-Welt . Wie Datenübertragung via Licht funktioniert, ist Thema des Workshops Mega-Welt . Im Workshop Sensor-Welt  erfahren die Mädchen, wie faseroptische Sensoren funktionieren.

Das Fraunhofer HHI möchte mit der Teilnahme am Girls’Day die Schülerinnen für die sogenannten MINT-Berufe begeistern, die den zentralen wirtschaftlichen Innovationssektor bilden. Damit fördert das Fraunhofer HHI die Erhöhung des Frauenanteils in diesen Berufsbranchen.

Kontakt

Margit Ferstl

Margit Ferstl

Projektmanagerin

Tel. +49 30 31002-430


Weitere Informationen

 

      www.girls-day.de