Fraunhofer HHI-Auszubildende bei „Ehrung der Besten 2020" ausgezeichnet

18. November 2020

Die Auszubildende Charlyn Domke wurde von der Fraunhofer-Gesellschaft als eine der besten Auszubildenden des Jahres 2020 geehrt. Sie hat ihre kaufmännische Ausbildung am Fraunhofer HHI mit der Note „sehr gut“ bestanden. Die feierliche Ehrung durch Prof. Alexander Kurz, Vorstand Personal, Recht und Verwertung bei der Fraunhofer-Gesellschaft, fand coronabedingt am 17. November 2020 als virtuelle Veranstaltung statt. Weiterhin wurde die zuständige Ausbilderin Martina Keil für ihre gute Betreuung ausgezeichnet. Der Preis wurde Charlyn Domke am 9. November 2020 von Prof. Martin Schell, geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer HHI, überreicht.

Charlyn Domke hatte ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement direkt nach ihrem Abitur im September 2017 begonnen. Aufgrund guter Leistungen konnte sie ihre Ausbildungszeit auf zweieinhalb Jahre verkürzen und beendete diese im Januar 2020 mit Bestnote. Seit dem 17. Januar 2020 ist die Berlinerin am Institut als feste Mitarbeiterin in der Abteilung Einkauf angestellt.

Die Ehrung der Besten ist eine Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft für ihre Auszubildenden und Dual Studierenden. Sie findet jährlich statt. Die Zeremonie ehrt Auszubildende und Dual Studierende in der Erstausbildung, die ihre Abschlussprüfung mit „sehr gut“ oder als Kammer- bzw. Landesbeste/r bestanden haben sowie ihre Ausbilderin bzw. ihren Ausbilder bzw. ihre Betreuerin oder ihren Betreuer.

Unter normalen Umständen werden alle Teilnehmenden für die feierliche Zeremonie zur Ehrung der Besten in die Fraunhofer-Zentrale in München eingeladen. Hier finden dann zwei Tage mit gemeinsamen Unternehmungen, Kulturprogramm, Abendessen und einer Vergabezeremonie statt. Aufgrund der aktuellen Sars-CoV2-Pandemie wurde das Programm dieses Jahr in virtueller Form am 16. und 17. November 2020 abgehalten. Die feierliche Ehrung durch Professor Alexander Kurz, fand am 17. November 2020 um 10:30 Uhr statt.

Wir gratulieren Frau Domke zu ihrer hervorragenden Leistung und freuen uns sehr, dass sie uns als Mitarbeiterin weiterhin am Institut erhalten bleibt.