Forschungsfeld Multimedia

Multimedia ist eine Schlüsseltechnologie in der digitalen Gesellschaft und der digitalen Wirtschaft. Bilder, Videos, Sprache, Ton und assoziierte Daten sind unerlässliche Begleiter des Alltags, sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben. Das Fraunhofer HHI hat zahlreiche Entwicklungen im Bereich Multimedia maßgeblich mitgestaltet und bietet vielfältige technologische Kompetenzen und Lösungen, die im Geschäftsfeld Multimedia gebündelt sind.

Kompetenzen am Fraunhofer HHI

Videokompression

  • Grundlagenforschung zur Videokompression
  • Maßgebliche Beiträge zu den Standards H.264 AVC, H.265/HEVC und H.266/VVC
  • Perzeptuelle Optimierung
  • Implementierung von hocheffizienten standardkonformen Encoder- und Decoder-Lösungen

Immersive Medien

  • Bildaufnahme- und Bildgebungssysteme
  • Bild-/Videoanalyse und -synthese
  • AR- und VR-Systeme
  • Interaktionstechnologien
  • Computer Vision
  • 3D-Rendertechnologien
  • 4D-Erfassung und Modellierung von dynamischen Objekten und Personen
  • Implementierung von immersiven und interaktiven Systemen

Multimedia-kommunikations-systeme

  • Latenzarme Übertragung von Videodaten für interaktive Dienste
  • Übertragungs- und Speicherformate für moderne Videocodecs (HEVC, VVC)
  • Entwicklung und Spezifikation von Kommunikationssystemen für immersive Dienste (XR)
  • Standardisierung von Transportund Medienformaten

Anwendungen

  • Hocheffiziente Lösungen für die Videokommunikation
  • Immersive Aufnahme- und Wiedergabesysteme
  • Volumetrisches Videostudios und Verarbeitungsketten für volumetrisches Video
  • Computer-Vision-Systeme für Multimediaanwendungen
  • AR/VR-Assistenzsysteme für Unterhaltung, Industrie und Medizin

Auszeichnungen

  • Vier „Emmys für Technology & Engineering“ für die internationalen Standards H.264 / MPEG4 AVC Videokodierstandard (2008), MPEG-2 Transport Stream (2013) und H.265 / MPEG-H HEVC Videocodierstandard (2017)
  • „Lumiere Technology Award (2018)“ der Advanced Imaging Society für Arbeiten zur Basistechnologie 3D Human Body Reconstruction.
  • „Technology Award (2014)“ der International 3D Society für die Entwicklung eines trifokalen Kamerasystems
  • ARD/ZDF Förderpreis “Frauen + Medientechnologie (2016)” für die Dissertation “Image Based Approaches for Photo Realistic Rendering of Complex Objects”