Photonics West 2022

JAN 2022                                 

25 - 27

San Francisco, USA

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) gehört zu den weltweit führenden Entwicklern von mobilen und optischen Kommunikationsnetzen und -systemen sowie der Kodierung von Videosignalen und Datenverarbeitung. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet das Fraunhofer HHI im gesamten Spektrum der digitalen Infrastruktur – von der grundlegenden Forschung bis hin zur Entwicklung von Prototypen und Lösungen.

Auf der Photonics West 2022 präsentiert das Fraunhofer HHI aktuelle Innovationen aus den Bereichen Photonische Komponenten und Faseroptische Sensorsysteme am Fraunhofer-Stand 4429-02 vom 25. bis 27. Januar in San Francisco, USA.

Kontakt

Jörn Falk

Jörn Falk

Gruppenleiter Allgemeine Verwaltung

Tel. +49 30 31002-275

Sensorik und Kommunikation

Terahertz-Systeme für Sensorik und Kommunikation

Wir präsentieren die nächste Generation fasergekoppelter Terahertz-Module für Anwendungen in der Spektroskopie, der zerstörungsfreien Prüfung und der 6G-Kommunikation.

Unsere neuentwickelten Halbleiterschichten steigert dier Terahertz-Ausgangsleistung auf bis zu 637 µW und erhöht den Dynamikbereich um 10 dB. Dies kann beispielsweise zu einer erheblichen Steigerung der Zuverlässigkeit bei der Dickenbestimmung sehr dünner Schichten führen.

Auch die Drahtlos-Kommunikation der 6. Generation (6G) ist ein neues, stark wachsendes Anwendungsfeld. Mittels optoelektronischer Konversion können unsere Terahertz-Module optisch modulierte Signale (z.B. per Quadratur-Amplitudenmodulation) direkt auf drahtlose Kommunikationskanäle mit Trägerfrequenzen von 100 GHz bis 500 GHz übertragen. Mit dieser Technik wurde bereits eine Datenübertragungsrate von mehr als 100 GB/s im 300-GHz-Band erreicht.

Fachkontakt

Dr. rer. nat. Lars Liebermeister

Dr. rer. nat. Lars Liebermeister

Stellvertretender Leiter der Gruppe Terahertz-Sensorsysteme

Tel. +49 30 31002-473

BLAST – Schwarze thermisch hoch emittierende Oberflächen

Laserstrukturierte Oberflächen für optimierte Wärmeabstrahlung im Weltall

Es werden tiefschwarze laserstrukturierte Oberflächen auf Ti, Al und Stahl vorgestellt, welche eine thermische Emissivität >95 % erzielen. So behandelte Werkstücke sind für eine effiziente Kühlung in anspruchsvollen Umgebungen wie dem Weltall geeignet.

Fachkontakt

Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Schade

Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Schade

Abteilungsleiter Faseroptische Sensorsysteme

Tel. +49 5321 3816-8410

Hybrid PICs

Das Beste aus allen Welten

Die PolyBoard-Plattform des Fraunhofer HHI erlaubt die Hybridintegration aktiver und passiver optischer Komponenten in photonische integrierte Schaltkreise. Entwicklungen beinhalten u.a. abstimmbare Laser im sichtbaren und infraroten Wellenlängenbereich, sowie Dünnfilmfilter für Polarisationshandling und spektrales Filtern. Des Weiteren ermöglicht die mikro-optische Bank der PolyBoard-Plattform die Hybridintegration optischer Isolatoren und Zirkulatoren, sowie nichtlinearer Kristalle für Anwendungen im Bereich der Quantenoptik.

Fachkontakt

Crispin Zawadzki

Crispin Zawadzki

Stellvertretender Gruppenleiter Hybrid PICs

Tel. +49 30 31002-624

High-Speed Photodetektormodule

Komponenten für 1Tb/s Transmission und Microwave Photonics

Das Fraunhofer HHI präsentiert Single und Balanced Photodetektormodule mit einer Bandbreite von bis zu 145 GHz für den Einsatz im O- bis L-Band Wellenlängenbereich. Der Anwendungsbereich der Module konzentriert sich vor allem auf Test- und Messsysteme. Für das Anwendungsgebiet derMicrowellenphotonic werden Hochleistungsphotodetektormodule vorgestellt.

Fachkontakt

Dr.-Ing. Patrick Runge

Dr.-Ing. Patrick Runge

Gruppenleiter Detektoren

Tel. +49 30 31002-498

Paper-Präsentationen mit Fraunhofer HHI-Beteiligung

Steffen Breuer (Fraunhofer HHI)
Strain-free semiconductor saturable absorber mirror (SESAM) for ultrashort laser pulse generation at 1.56 µm
24. Januar 2022, 14:30 - 14:50 Uhr (PST)

Martin Schell (Fraunhofer HHI):
Hybrid photonic integration for communication, sensing and quantum technology (eingeladen)
24. Januar 2022, 16:50 - 17:20 Uhr (PST)

Felix Fobbe (Ruhr-Univ. Bochum)
THz generation with photoconductive emitters with a low-noise GHz repetition rate laser
25. Januar 2022, 16:20 - 16:40 Uhr (PST)

Mario Gerecke (PicoQuant GmbH)
High bandwidth photon detection enabled by a massively parallelized system
26. Januar 2022, 18:00 - 20:00 Uhr (PST)

Bradley W. Snyder (PHIX Photonics Assembly):
Assembly of mobile 5G transceiver based on photonic motherboard
27. Januar 2022, 9:10 - 9:40 Uhr (PST)

Robin Terhaar (Westfälische Wilhelms-Univ. Münster)
Multi-channel waveguide-integrated superconducting nanowire single-photon detector system for ultrafast quantum key distribution
27. Januar 2022, 13:45 - 14:00 Uhr (PST)

Die Vortragszeiten können sich bis zum 19. Januar noch ändern. Wir informieren Sie rechtzeitig.

Fachkontakt

Norbert Keil

Norbert Keil

Gruppenleiter Hybrid PICs

Tel. +49 30 31002-590