3D-LivingLab

Demonstrator 3D-LivingLab für die Allianz 3Dsensation

Verbundvorhaben innerhalb der Forschungsallianz 3Dsensation,  gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Zeitraum: März 2017 – Februar 2019

Die Allianz 3Dsensation bildet eine interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Technologiefeldern 3D-Datenaufnahme, -verarbeitung und -wiedergabe in den transsektoriellen Handlungsfeldern Produktion, Mobilität, Gesundheit und Sicherheit ab. Um die hier stattfindenden breitbandigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten gesamtheitlich darstellen und vermarkten zu können, sind gemeinsame Demonstrator Systeme zur Außendarstellung notwendig und wichtig.
Ziel dieser strategischen Einzelmaßnahme ist es, beispielhaft ein Demonstrator System aufzubauen, in welchem eine intuitive Interaktion zwischen Mensch und Technik repräsentativ ermöglicht wird und für weitergehende Forschungszwecke dem 3Dsensation Konsortium zur Verfügung steht. Dabei sollen visuelle, akustische und haptische Technologien kombiniert werden.

Gesten-Interaktions-Komponenten für das 3D-LivingLab

Das Fraunhofer HHI bearbeitet das Teilprojekt „Gesten-Interaktions-Komponenten“. Basierend auf den langjährigen Erfahrungen der Abteilung Computer Vision und Visualisierung auf den Gebieten der berührungslosen Mensch-Technik-Interaktion und der Computer Vision wird eine berührungslose Steuerung für das 3D-LivingLab entwickelt.

Unser Fokus liegt auf der Berechnung von Bewegungen von Menschen und Objekten und dabei insbesondere auf die Extraktion von Körperbewegungen des Nutzers am Teildemonstrator „Kugelwand“. Dabei werden Tiefensensoren und Algorithmen verwendet die den gesamten Körper erfassen sollen.

Verbundpartner im 3D-LivingLab

  • Fraunhofer IWU
  • Fraunhofer IOF
  • TU Chemnitz
  • Friedrich-Schiller-Universität, Jena
  • FusionSystems GmbH
  • Palindrome Dance Company, Inc./e.V.
  • SICK AG