Das Heinrich-Hertz-Institut feierte 2018 sein 90-jähriges Bestehen

2018

Die Gründung des Heinrich-Hertz-Instituts erstreckte sich in den 1920er Jahren über mehrere Monate. Nachdem Prof. Karl Willy Wagner die Leitung des neu gegründeten Heinrich-Hertz-Instituts für Schwingungsforschung am 1. August 1927 übernahm, wurde seine Gründung formal erst am 23. Februar 1928 durch die Verleihung des Dienstsiegels seitens des Preußischen Ministers für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung abgeschlossen.

Anlässlich des Jubiläums startete das Fraunhofer HHI im „Geburtstagsmonat“ Februar mit einer Highlight-Sammlung aus 90 Jahren Heinrich-Hertz-Institut. In wöchentlichen News-Beiträgen wurden nicht nur Karl Willy Wagner, Fritz Sennheiser, Heinrich Hertz und die aktuellen Institutsleiter Martin Schell und Thomas Wiegand vorgestellt, sondern auch wichtige Stationen des Instituts, wie den Wiederaufbau nach dem Zweiten Welt- krieg, die Umwandlung in eine GmbH oder die Eingliederung in die Fraunhofer-Gesellschaft, beleuchtet. Außerdem gaben die Artikel einen Überblick über herausragende Technologien aus 90 Jahren Forschungsgeschichte, wie automatische Bilderkennung, den nächsten Mobilfunkstandard 5G, die Weltpremiere der OmniCam-360, VLC/Li-Fi, 3D Human Body Reconstruction, HEVC und viele mehr. Einen Überblick über diese und weitere Themen finden Sie hier.

Den Höhepunkt der Feierlichkeiten markierte der Technology Innovation Science Match am 22. Februar 2018: In Kooperation mit dem Tagesspiegel feierte das Institut unter dem Motto „90 Jahre exzellente Forschung für die digitale Gesellschaft der Zukunft“ mit über 700 Gästen im KOSMOS Berlin. Im Rahmen der Veranstaltung stellten 24 internationale Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen den Gästen ihre aktuellen Forschungsprojekte und Ergebnisse vor. Der Fokus der je zehn minütigen Vorträge lag auf der Forschungsarbeit des Fraunhofer HHI und somit auf der Erfassung, Übertragung und Verarbeitung von Daten sowie der Videotechnologie.

Auch im nächsten Jahr wird das Fraunhofer HHI seinen Geburtstag mit einem Technology Innovation Day  feiern. Die Veranstaltung am 22. Februar 2019 richtet sich vor allem an Studierende und legt den Schwerpunkt auf Kurzvorträge und Laborführungen in den Bereichen Optische Übertragung, Optische Komponenten, Optische Sensoren, Mobilfunk (5G), Immersive Videotechnologien (z. B. AR & VR), Videokompression und Maschinelles Lernen.